Am Samstag, den 19. Juni 2021 wird die Seniorenvertretung 55+ die neue (durch Spendengelder und den Verfügungsfonds der Städtebauförderung geförderte) Pedelec-Rikscha der Öffentlichkeit vorstellen.

© Radeln ohne Alter, https://radelnohnealter.de/

Von 14 bis 16 Uhr haben Sie die Möglichkeit, sich an einem Infostand der Seniorenvertretung auf dem Marktplatz zum Projekt und zur Nutzung des neuen städtischen Fahrzeugs zu informieren. Auch die ersten “Probefahrten“ sollen stattfinden. Jeweils zwei Senioren können sich vor Ort für eine Testrundfahrt der Rikscha anmelden und dabei direkt den neuen „EBSer Lieblingsweg“ zusammen mit ihren Beifahrern erkunden.

Ziel des Projektes ist es, SeniorInnen in Ebermannstadt die Gelegenheit zu geben, an Radtouren der Seniorenvertretung, den Genießer-Radtouren, teilhaben zu lassen. Um alltägliche Aktivitäten umweltschonend auszuführen, soll die Rikscha zukünftig Angehörigen von SeniorInnen über ein digitales Buchungssystem zur Verfügung stehen. Der Ablauf der Buchung und die ganze Organisation „drum herum“ wird Ihnen am Aktionstag nähergebracht.

Um „das Rad nicht neu zu erfinden“ ist die Stadt dem Verein „Radeln ohne Alter“ beigetreten. Mehr Informationen zur Initiativen gibt es online unter www.radelnohnealter.de.

Zentrenmanagement Ebermannstadt
Am Marktplatz 18 · 91320 Ebermannstadt · Telefon 0 91 94 - 97 99 426 · kontakt@zentrenmanagement-ebs.de
Das Büro ist während des Lockdowns bis auf weiteres für Publikumsverkehr geschlossen!
Nach dem Lockdown regulär: Di 9 - 13 Uhr und Do 14 - 18 Uhr sowie nach Vereinbarung´- Hygienevorschriften

IM AUFTRAG DER STADT EBERMANNSTADT · FRANZ-DÖRRZAPF-STR. 10 · 91320 EBERMANNSTADT
STÄDETEBAUFÖRDERUNG von Bund, Ländern und Gemeinden