Am Samstag, den 19. Juni 2021 hat die Seniorenvertretung 55+ die neue durch Spendengelder und den Verfügungsfonds der Städtebauförderung geförderte Pedelec-Rikscha der Öffentlichkeit vorgestellt. Die BürgerInnen und Gäste der Stadt hatten die Möglichkeit sich über das Projekt zu informieren und an einer “Probefahrt“ teilzunehmen, um die Stadt fahrend zu erkunden.

Alle Sponsoren und Unterstützer wie die Städtebauförderung, das Bayerische Umweltministerium, der Landkreis Forchheim, die Junge Union Bamberger Land, die Stadtwerke Ebermannstadt, das Unternehmen Kennametal, der Rotary Club Fränkische Schweiz sowie Privatpersonen, waren geladen und konnten das neue Fahrzeug begutachten.

Ziel des Projektes ist es Senior:innen in Ebermannstadt die Gelegenheit zu geben an Radtouren der Seniorenvertretung, den Genießer-Radtouren, teilhaben zu lassen. Um alltägliche Aktivitäten umweltschonend auszuführen, nehmen ehrenamtliche Fahrer:innen Senior:innen auf Wunsch zu Spazier- und Einkaufsfahrten mit. Neugierig geworden? Bei Fragen zum Projekt und Interesse einer Nutzung steht Ihnen Wolfgang Mehrer (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) zur Verfügung.

Zudem sind Unterstützer herzlich Willkommen! Sollten Sie das Projekt als Rikscha-Fahrer:in unterstützen wollen, dann können Sie nach einer Einweisung durch die Seniorenvertretung in Abhängigkeit Ihrer zeitlichen Verfügbarkeit Senior:innen aus Ebermannstadt auf Fahrten mitnehmen.

Weitere Infos finden Sie auch hier.

Zentrenmanagement Ebermannstadt
Am Marktplatz 18 · 91320 Ebermannstadt · Telefon 0 91 94 - 97 99 426 · kontakt@zentrenmanagement-ebs.de
Das Büro ist während des Lockdowns bis auf weiteres für Publikumsverkehr geschlossen!
Nach dem Lockdown regulär: Di 9 - 13 Uhr und Do 14 - 18 Uhr sowie nach Vereinbarung´- Hygienevorschriften

IM AUFTRAG DER STADT EBERMANNSTADT · FRANZ-DÖRRZAPF-STR. 10 · 91320 EBERMANNSTADT
STÄDETEBAUFÖRDERUNG von Bund, Ländern und Gemeinden