Landrat Dr. Hermann Ulm und LEADER-Managerin Marion Rossa-Schuster konnten in feierlichem Rahmen vier Förderbescheide für das LEADER-Projekt „Unterstützung Bürgerengagement“ überreichen.

Leader_Logo.jpg

Bei dem offiziellen Übergabetermin im Landratsamt begrüßten Landrat Dr. Hermann Ulm und LEADER-Managerin Marion Rossa-Schuster den Bürgermeister des Marktes Wiesenttals und Vertreter der Kath. Kirchenstiftung Wiesenttal, des Vereins Geselligkeit Ortspitz, der SG Trubachtal Obertrubach 1979 e.V. sowie der Seniorenvertretung 55+ Ebermannstadt, die alle eine Zusage über einen LEADER-Zuschuss für ihre beantragten Projekte in Empfang nehmen durften.

Mit dem Projekt „Unterstützung Bürgerengagement“ ist es möglich, auch Kleinst-Projekte mit bis zu 2.500 Euro finanziell zu unterstützen. Ziel ist es, ehrenamtliches Engagement in der Region unbürokratisch mit einem Zuschuss zu belohnen und zu fördern.

Für Senioren in Ebermannstadt, die nicht mehr uneingeschränkt mobil sein können, hat die Seniorenvertretung55+ Ebermannstadt eine Pedelec-Rikscha angeschafft. Mit dieser Rikscha können die Senioren und Seniorinnen bis ins hohe Alter ihre Freizeit wieder attraktiver gestalten und aktiver am gesellschaftlichen Leben teilhaben. Generationsübergreifend werden Brücken zwischen Jung (den ehrenamtlichen Rikschafahrern) und Alt (den Fahrgästen) geschlagen und Vorurteile abgebaut.

Damit die Rikscha zum einen immer einsatzbereit ist und zum anderen diebstahlsicher aufbewahrt werden kann sowie für alle eingewiesenen und berechtigten Fahrer zugriffsfähig ist, wird eine Einstellmöglichkeit mit Elektroanschluss für die Rikscha benötigt. Die Seniorenvertretung 55+ plant daher, eine Rikscha-Garage für die Pedelec-Rikscha anzuschaffen.

Landrat Dr. Hermann Ulm wünschte allen Beteiligten viel Erfolg bei der Umsetzung ihrer beantragten Vorhaben. Sobald die Projekte umgesetzt sind und jeweils ein abschließender Projektbericht mit Fotos bei der Leader-Geschäftsstelle eingereicht wird, kann der zugesagte Zuschuss ausbezahlt werden.

Urkunde Leaderförderung

Zentrenmanagement Ebermannstadt
Am Marktplatz 18 · 91320 Ebermannstadt · Telefon 0 91 94 - 97 99 426 · kontakt@zentrenmanagement-ebs.de
Das Büro ist während des Lockdowns bis auf weiteres für Publikumsverkehr geschlossen!
Nach dem Lockdown regulär: Di 9 - 13 Uhr und Do 14 - 18 Uhr sowie nach Vereinbarung´- Hygienevorschriften

IM AUFTRAG DER STADT EBERMANNSTADT · FRANZ-DÖRRZAPF-STR. 10 · 91320 EBERMANNSTADT
STÄDETEBAUFÖRDERUNG von Bund, Ländern und Gemeinden