Nun geht es los, der beliebte EBSer Adventskalender startet am 1. Dezember 2021. In diesem Jahr gibt es als Besonderheit sogar 31 Türchen! Jeden Tag verwandelt sich ein anderer Ebermannstädter Betrieb zu einem Adventskalendertürchen und hält großartige Angebote für Sie bereit.

Im Einleger des Mitteilungsblattes finden Sie eine Übersicht über alle teilnehmenden Betriebe, zudem sind die Betriebe mit einem entsprechenden Plakat im Schaufenster gekennzeichnet. Die Aktionen selbst werden Ihnen in diesem Jahr digital verraten. Unter www.ebermannstadt.de/adventskalender öffnet sich jeden Tag ein Türchen. Dort erfahren Sie die Aktionen und Ihnen werden die Betriebe vorgestellt. Auch auf der offiziellen städtischen Facebookseite und auf dem neuen Instagram-Account „ebermannstadt.de“ erhalten Sie alle wichtigen Informationen und können den EBSer Adventskalender 2021 live mit verfolgen. 

Eine genaue Teilnehmerübersicht erhalten Sie bereits HIER zum Herunterladen. Weiterhin wird der EBSer Adventskalender auch im Büro des Zentrenmanagements am Marktplatz 18 als Schaufenster-Kalender zu finden sein. Auch hier wird jeden Tag eine neue Aktion aufgedeckt. Zudem sind die teilnehmenden Betriebe mit einem Plakat im Schaufenster gekennzeichnet.

Titelbild Adventskalender2021 Wolf Pfeiffer mit LogoDas diesjährige Titelbild des EBSer Adventskalenders. Foto: Wolf Pfeiffer.

Lassen Sie sich online inspirieren und kaufen Sie Ihre Weihnachtsgeschenke vor Ort! Die Ebser Betriebe freuen sich über Ihren Einkauf. Wir wünschen viel Spaß beim Entdecken und Einkaufen.

Ihr Zentrenmanagement und Ihre Werbegemeinschaft Ebermannstadt
 

Zentrenmanagement Ebermannstadt
Am Marktplatz 18 · 91320 Ebermannstadt · Telefon 0 91 94 - 97 99 426 · kontakt@zentrenmanagement-ebs.de
Das Büro ist während des Lockdowns bis auf weiteres für Publikumsverkehr geschlossen!
Nach dem Lockdown regulär: Di 9 - 13 Uhr und Do 14 - 18 Uhr sowie nach Vereinbarung´- Hygienevorschriften

IM AUFTRAG DER STADT EBERMANNSTADT · FRANZ-DÖRRZAPF-STR. 10 · 91320 EBERMANNSTADT
STÄDETEBAUFÖRDERUNG von Bund, Ländern und Gemeinden