Landrat Dr. Hermann Ulm und LEADER-Managerin Marion Rossa-Schuster konnten in feierlichem Rahmen ein weiteres Mal zwei Förderbescheide für das LEADER-Projekt „Unterstützung Bürgerengagement“ überreichen.  So auch für einen Bücherschrank in Ebermannstadt.

Bei dem offiziellen Übergabetermin im Landratsamt begrüßten Landrat Dr. Hermann Ulm und LEADER-Managerin Marion Rossa-Schuster die Vertreterin des Kulturkreises Ebermannstadt e. V. sowie den Bürgermeister der Gemeinde Weilersbach, die jeweils eine Zusage über einen LEADER-Zuschuss für die beiden Projekte „Offener Bücherschrank Ebermannstadt“ und „Erlebnis- und Ruheplatz Reifenberg“ in Empfang nehmen durften. Herr Bürgermeister Friepes übernahm dies stellvertretend für die Vereins- und Elterninitiative Reifenberg.

In Ebermannstadt soll auf Initiative des Kulturkreis Ebermannstadt e. V. ein offener Bücherschrank angeschafft und in zentraler Lage auf dem Marktplatz aufgestellt werden, wo Bürger*innen ihre bereits gelesenen Bücher kostenlos, anonym und frei von Formalitäten zum Tausch oder zur Mitnahme anbieten können.  Das Projekt verfolgt mehrere Ziele: durch das Teilen gebrauchter Bücher werden Neukäufe reduziert und ein starker Nachhaltigkeitsimpuls gesetzt. Weiterhin wird die Lesefreudigkeit in der Bevölkerung gesteigert und durch die zentrale Anlaufstelle in der Stadt die Verweildauer dort erhöht.  Die ausschließlich ehrenamtliche spätere Projektbetreuung durch Kulturkreis-Mitglieder und Unterstützer*innen aus der Bevölkerung steigert das bürgerschaftliche Engagement enorm. Der Projektträger erhält als Zuschuss die Höchstförderung in Höhe von 2.500,00 €.

Landrat Dr. Hermann Ulm wünschte allen Beteiligten viel Erfolg bei der Umsetzung ihrer beantragten Vorhaben. Sobald die Projekte fertiggestellt sind und jeweils ein abschließender Projektbericht mit Fotos bei der Leader-Geschäftsstelle eingereicht wird, kann der zugesagte Zuschuss ausbezahlt werden.

Über den Standort des Bücherschranks wird am 20.01.2021 im Rahmen der ISEK-Lenkungsgruppe entschieden. Die Aufstellung und Einweihung sind für das Frühjahr 2022 geplant.

Foto: Landratsamt Forchheim, vl.n.r.: 1. Bürgermeister Marco Friepes, Gemeinde Weilersbach, Gabriele Thaller-Rauch, Kulturkreis Ebermannstadt e. V., Landrat Dr. Hermann Ulm

 

Zentrenmanagement Ebermannstadt
Am Marktplatz 18 · 91320 Ebermannstadt · Telefon 0 91 94 - 97 99 426 · kontakt@zentrenmanagement-ebs.de
Das Büro ist während des Lockdowns bis auf weiteres für Publikumsverkehr geschlossen!
Nach dem Lockdown regulär: Di 9 - 13 Uhr und Do 14 - 18 Uhr sowie nach Vereinbarung´- Hygienevorschriften

IM AUFTRAG DER STADT EBERMANNSTADT · FRANZ-DÖRRZAPF-STR. 10 · 91320 EBERMANNSTADT
STÄDETEBAUFÖRDERUNG von Bund, Ländern und Gemeinden