Qualitätsoffensive Offline und Online: Der erste Schritt in Richtung Online ist getan

Am 19. Juni 2018 fand im Rahmen der „Qualitätsoffensive Offline und Online“ im Wiesent-Garten ein Vortrag zum Thema „Chancen der Digitalisierung für Handel, Gastronomie und Dienstleistung“ statt. Einige Unternehmer der Stadt folgten der Einladung des Zentrenmanagements und der Werbegemeinschaft und nutzten die Chance von Philipp Schleefs Expertise im Bereich Offline-Online-Handel zu profitieren.

In einem 45-minütigen Vortrag schilderte Herr Schleef wie die Stadt Pfaffenhofen a.d. Ilm den digitalen Herausforderungen des E-Commerce begegnet ist. So war vor zwei Jahren war in Pfaffenhofen bereits klar, dass die Innenstadt und der Einzelhandel neben den Schaufenstern aus Glas nun auch ein virtuelles Schaufenster im Internet benötigen, um die Kunden bereits online abzuholen, sie zu informieren, ihnen Angebote zu unterbreiten und somit Kaufanreize zu setzen. Das Ergebnis: Seit diesem Jahr ist daher die OnlinePlattform „Besser daheim“ verfügbar. „Besser daheim“ ist hierbei die übergreifende Marke für die Pfaffenhofener Einkaufs- und Servicewelt. Unter dem Motto „Wer weiter denkt, kauft näher ein!“ sollen Bürgerinnen und Bürger angeregt werden, vor Ort zu kaufen. 

Die wichtigste Erkenntnis des Abends ist, dass die Zukunft von offline ohne online nicht denkbar ist. Im Umkehrschluss trifft diese Aussage jedoch auch zu. Denn wie Herr Schleef deutlich werden ließ, soll es nicht das Ziel sein die Warenwirtschaft gänzlich in den Onlinebereich zu verlagern. Vielmehr soll das Thema Online als ergänzender Baustein betrachtet werden, der strategisch dazu eingesetzt werden kann, Kunden gezielt anzusprechen und zu informieren. Hierbei eigenen sich spannende Geschichten („Storytelling“) aus dem beruflichen Alltag oder auch aktuelle Aktionen und Angebote („Content“) besonders, um über Onlinekanäle als auch soziale Medien die eigene digitale Sichtbarkeit zu steigern.

Philipp Schleefs Vortrag markiert erst den Beginn der Qualitätsoffensive Online in Ebermannstadt und diente der Information und Sensibilisierung für das Thema. Ziel ist es jedoch die Onlinesichtbarkeit der Geschäftswelt zu erhöhen. Die Anwesenden Unternehmer ließen sich inspirieren und wollen prüfen, wie konkrete Schritte und ein zukunftsfähiges Konzept für Ebermannstadt aussehen könnten, mit dem Ziel die Onlinesichtbarkeit der Geschäftswelt zu erhöhen.

Zentrenmanagement Ebermannstadt
Am Marktplatz 18 · 91320 Ebermannstadt · Telefon 0 91 94 - 334 88 26 · kontakt@zentrenmanagement-ebs.de
Öffnungszeiten Büro: Di + Do 14 - 18 Uhr oder nach Vereinbarung

IM AUFTRAG DER STADT EBERMANNSTADT · FRANZ-DÖRRZAPF-STR. 10 · 91320 EBERMANNSTADT
STÄDETEBAUFÖRDERUNG von Bund, Ländern und Gemeinden

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok