6. ISEK-Lenkungsgruppensitzung

Am 19. Juli 2018 fand die 6. ISEK-Lenkungsgruppensitzung im Wiesent-Garten statt. Im Rahmen der Sitzung präsentierte das Zentrenmanagement (ZM) die seit der letzten Sitzung am 24. April 2018 gemachten Fortschritte in den einzelnen Handlungsfeldern und Projekten. Zudem wurde ein Beschluss zum Projekt „Fahrradständer“ getroffen.

Handel:
Im Bereich Handel ging die Qualitätsoffensive in die nächste Runde. So fand ein Vortrag zum Thema „Chancen der Digitalisierung für Handel, Gastronomie und Dienstleistung“ statt, um die Ebermannstädter Geschäftswelt für das Thema „Online“ noch stärker zu sensibilisieren. Nach den Neuwahlen bei der Werbegemeinschaft am 16. Juli 2018 werden nun gemeinsam mit der neuen Vorstandschaft konkrete Schritte und Maßnahmen, mit dem Ziel die Onlinesichtbarkeit der Geschäftswelt zu erhöhen, diskutiert und auf den Weg gebracht. Zudem soll gemeinsam mit dem ZM in einem nächsten Treffen diskutiert werden, wie die Werbegemeinschaft zukünftig noch effektiver arbeiten kann.
Von der Werbegemeinschaft wurde die Aktion „1.000 Parkscheiben für unsere Kunden“ ins Leben gerufen. Eine Sensibilisierungsmaßnahme, welche die Besucher der Stadt mit einer „Ebermannstädter Parkscheibe“ auf die seit Anfang Mai gültige neue Parkregelung in der Innenstadt (1h kostenfreies Parken mit Parkscheibe) hinweist. Die Verteilung der Parkscheibe beginnt in den nächsten Wochen. Bei einem Fototermin fiel der Startschuss für eine zur öffentlichkeitswirksamen Aufklärungskampagne.

Leerstands- und Flächenmanagement: Umzug des Zentrenbüros – ZM macht Platz für Buchhandlung!
Im Rahmen des Handlungsfeldes „Leerstands- und Flächenmanagement“ können können wir einen großen Erfolg verbuchen. Wir freuen uns ab Mitte September eine Zweigstelle der Buchhandlung Faust aus Forchheim in der Hauptstraße 21 in Ebermannstadt begrüßen zu dürfen. Um die gewünschte Fläche zur Verfügung stellen zu können zieht das Zentrenmanagement in neue Geschäftsräume um. Ab Anfang September finden Sie uns am Marktplatz 18. 

Zudem wurden in der vergangenen Stadtratssitzung am 16. Juli 2018 die Aufstockung des kommunalen Förderprogramms und das Geschäftsflächenprogramm beschlossen. In den kommenden Tagen stehen die Programme gedruckt und auf der städtischen Homepage (www.ebermannstadt.de) zur Verfügung. Neben den gewohnten städtischen Anlaufstellen steht Ihnen das ZM bei Fragen und mit Auskünften gerne zur Verfügung. Weiterhin wird das Projekt „Zwischennutzung von Leerstand“ vorangetrieben. Ab sofort dient das Schaufenster am Marktplatz 6 als Ausstellungsfläche für Arbeiten aus dem Kunstunterricht der Grund- und Mittelschule. Im Laufe des Jahres wird die Ausstellungsfläche dann im Rahmen der „fairen Wochen“ von der Steuerungsgruppe „Fair-Trade-Town“ genutzt. Im Rahmen der Lenkungsgruppensitzung wurde angeregt das Schaufenster zusätzlich für eine Bilderausstellung des Schülermannschaftscamps des TSV Ebermannstadt in San Marino zu nutzen.

Veranstaltung und Märkte:
Im Rahmen des Handlungsfeldes „Veranstaltung und Märkte“ fand am 14. Juni gemeinsam mit engagierten Ebsern, Unternehmern sowie Vertretern der Vereine ein Projektgruppentreffen "Weihnachtsmarkt 2018" statt. Neben einer Optimierung des Anmeldeverfahrens, wurde angeregt die Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes auszuweiten. Zudem wurden weitere Angebotsmöglichkeiten und Gestaltungsmaßnahmen für den EBSer Weihnachtsmarkt 2018 gesammelt.

Öffentlicher Raum:
Gestaltungsrichtlinie
Nachdem am 8. Mai 2018 eine Beteiligungsrunde stattfand, liegt die Gestaltungsrichtlinie nun im Entwurf vor. Bevor Sie in der Stadtratssitzung nach der Sommerpause beschlossen wird, ist geplant, dass die ausgearbeitete Richtlinie allen Händlern, Gastronomen und Gewerbetreibenden der Innenstadt nochmals vorgestellt wird. Der Termin hierfür wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Fahrradfreundliche Stadt Ebermannstadt – Projekt Fahrradständer
In ihrer Sitzung im Januar 2018 hat die ISEK-Lenkungsgruppe beschlossen, dass sich Ebermannstadt zu einer fahrradfreundlichen Stadt weiterentwickeln soll. Auch das ISEK-Konzept beinhaltet die Maßnahme „Förderung des Radtourismus“. Derzeit gibt es im Bereich Hauptstraße und Marktplatz keine nutzbaren städtischen Fahrradständer. Daher werden in einem ersten Schritt 19 neue Parkmöglichkeiten für Fahrräder in der Innenstadt angeschafft. Auf die Standorte hat man sich bereits geeinigt. So sollen Abstellmöglichkeiten für Fahrräder unter anderem entlang der Hauptstraße montiert werden und so zur Optimierung der Parksituation in der Hauptstraße beitragen.
In der ISEK-Lenkungsgruppe am 19. Juli wurde deshalb einstimmig die Förderung des Kaufs von Fahrradständern über den Verfügungsfonds beschlossen. Den erforderlichen privaten Anteil an den Beschaffungskosten stellen lokale Unternehmen und Investoren, wie Sontowski und Partner, zur Verfügung. Des Weiteren wurde angeregt das Thema Ladestationen für E-Bikes zu forcieren und dabei speziell die Gastronomen mit einzubeziehen. In einem ersten Schritt soll nun geklärt werden, inwieweit die vorhandene Infrastruktur hierzu umgerüstet werden könnte.

Die nächste Lenkungsgruppensitzung findet am 11. Dezember 2018 statt. Bei weiteren Fragen zu den einzelnen Projekten stehen wir Ihnen jederzeit für Fragen zur Verfügung. Gerne auch persönlich im Projektbüro in der Hauptstraße 21 und ab September am Marktplatz 18.

Zentrenmanagement Ebermannstadt
Am Marktplatz 18 · 91320 Ebermannstadt · Telefon 0 91 94 - 334 88 26 · kontakt@zentrenmanagement-ebs.de
Öffnungszeiten Büro: Di + Do 14 - 18 Uhr oder nach Vereinbarung

IM AUFTRAG DER STADT EBERMANNSTADT · FRANZ-DÖRRZAPF-STR. 10 · 91320 EBERMANNSTADT
STÄDETEBAUFÖRDERUNG von Bund, Ländern und Gemeinden

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok